Sprachen

Immpress - SS98, WS98/99

Thema: 
Immpress – Ein Integrierbares Multimediales Präsentations-System
Zeitraum: 
SS98, WS98/99
Umfang: 
8 SWS pro Semester
Veranstalter: 
Thematik: 

Die Aufgabe der Projektgruppe bestand in dem Entwurf und der Implementierung eines plattformunabhängigen Werkzeugs zur multimedialen Präsentation und Zusammenarbeit im Intra- und Internet/MBone (Multicast Backbone).


Motivation: In heutiger Zeit tritt die Notwendigkeit der multimedialen Präsentation immer mehr in den Vordergrund. Es reicht oft nicht mehr aus, die Information mit den traditionellen (Schrift-)Medien zu vermitteln. Der Empfänger erwartet, daß Vorträge und Präsentationen mit Hilfe moderner Techniken aufgewertet werden. Damit soll erreicht werden, daß die zu vermittelnden Informationen interessanter gestaltet werden und es erleichtert wird, komplexe Sachverhalte zu verstehen. Der Vortragende wird dadurch dem Zwang ausgesetzt, sich mit neuesten Präsentationswerkzeugen auseinanderzusetzen und zu evaluieren, ob eines dieser Werkzeuge seinen Anforderungen in den Bereichen Vorbereitung und Durchführung der Präsentation gerecht wird.

Erschwert wird eine Präsentation durch örtliche Verteilung von Redner und Zuhörern, die z.B. über das Internet verbunden sind. Während der Vortragende bei einer traditionellen Präsentation oder Vorlesung z.B. mit der Projektion seiner Folien interagieren oder sie direkt verändern kann, fällt diese Möglichkeit bei verteilten Veranstaltungen weg und muß durch eine verbesserte Werkzeugunterstützung ausgeglichen werden.
Die Hauptanwendungsbereiche liegen in der Lehre (Universitäten und Schulen) und bei der Durchführung verteilter Konferenzen oder Tagungen. Bei beiden Anwendungsbereichen ist die Verwendung einer gemeinsamen Präsentationsoberfläche sehr hilfreich, die die Möglichkeit bietet, verschiedenste Medien zu integrieren und in übersichtlichtlicher Weise darzustellen.
Mit Hilfe einer integrierten Oberfläche ist es für die einzelnen Teilnehmer einer Veranstaltung und dem Dozenten möglich, Informationen und Ansichten leichter auszutauschen. Während im Normalfall diese Oberfläche hauptsächlich vom Dozenten für den Vortrag benutzt wird, so können Fragen von den Zuhörern (die weit entfernt sein können) in direkter Interaktion mit den zu präsentierenden Inhalten erläutert und geklärt werden.

Teilnahmevorraussetzungen:

Anforderungen (gzipped postscript, 268K)